Neue Mitglieder

Sektion Hamburg / Ekrem Tekin - Hotel Atlantic Kempinski

Mein Name ist Ekrem Tekin, geboren bin ich am 01.01.1988 und bin in der Türkei aufgewachsen.  Nach meinem Abitur absolvierte ich mein Studium im Managementbereich mit menschlicher Interaktion, dem Gastgeber Dasein und Hotelleben. Mein Studium im Bereich Tourismus-Hotelmanagement habe ich an der Gaziosmanpasa Universität in der Türkei mit dem Bachelor abgeschlossen. Während meines Studiums in der Zeit zwischen 2006 und 2010 durfte ich in diversen Praktika, unter anderem in Antalya im „Marco Polo Resort“ und in Cape Cod MA im „Ocean Edge Resort and Golf Club“ (USA), Erfahrungen sammeln. Insbesondere in der Front Office Abteilung Rezeption und Supervisor konnte ich meine Kenntnisse erweitern. 

Nach Abschluss meines Studiums 2010 habe ich mich im Ocean Edge Resort & Golf Club in der Position des Front Desk Manager weiterentwickelt. Im Anschluss an meine internationale Laufbahn habe ich mich 2012 für das Hotel Doubletree by Hilton in Istanbul entschieden, wo ich die Positionen Night Manager und Guest Relations Manager annehmen durfte. Seit 2015 lebe und arbeite ich in Hamburg. In meiner Funktion als Night Audit und Night Manager im Hotel Atlantic Kempinski konnte ich meine Deutschkenntnisse weiterentwickeln. Durch mein großes Interesse im Bereich des Guest Relations wollte ich mich nun als Concierge weiterentwickeln.  Seit 2017 arbeite ich als Concierge und seit Februar 2020 bin ich Mitglied des weltweiten Netzwerkes Les clefs d’Or.

Durch meine Tätigkeit als Concierge und als Mitglied der Les clefs d’Or Vereinigung möchte ich mein Netzwerk erweitern und somit einen besseren Service bieten, damit ich weiterhin ein Lächeln in den Gesichtern der Gäste erwirken kann. Mein Motto lautet daher: „Ein Concierge versucht alles zu ermöglichen, oder mindestens eine genau so gute Alternative zu finden“, sowie T ogether - E veryone - A chieves -M ore

Für die Unterstützung bedanke ich mich sehr herzlich bei der Sektion Hamburg sowie mein Team-Kollege Marco Perkuhn, welcher mich mit seiner Erfahrung bereichert und als Wegweiser fungiert hat. #inservicethroughfriendship 

Sektion Hessen / Julia Sieler - The Westin Grand Frankfurt

Mein Name ist Julia Sieler. Ich bin 28 Jahre jung, aufgewachsen in Berlin und von Natur aus Gastgeberin aus Leidenschaft. In der Gestaltung meiner Karriere bin ich Westin sehr treu und dankbar. Nach meiner Ausbildung im Westin Grand Berlin durfte ich direkt schon internationales Flair erleben, als Service Express Team Leader im Westin Dubai. Im Jahre 2017 zog es mich zurück in die Heimat und habe die Chance ergriffen als Concierge im Westin Grand Frankfurt meine Gäste zu begeistern. Im November diesen Jahres war es endlich soweit, ich wurde Aufgenommen bei den Goldenen Schlüsseln Deutschland. 

Nach dem Auslandsaufenthalt in Dubai war mir klar: ich möchte Concierge werden, um täglich die Möglichkeit zu haben meinen Gästen ein Lächeln ins Gesicht zu zaubern. Das bedeuten die Goldenen Schlüssel für mich: Ich möchte mir ein Netzwerk aufbauen und weiter neue Facetten des Berufs kennenlernen, um meinen Gästen den bestmöglichen Service während ihres Aufenthalts zu ermöglichen. Auch freue mich sehr darauf, nationale sowie internationale Kollegen kennen zu lernen und Erfahrungen auszutauschen. Ich fühle mich geehrt, als Mitglied der Vereinigung die Werte und Traditionen zu leben und an nachfolgende Generationen weiter zu geben.

Sektion Hessen / Kevin Ola Piepke - The Westin Grand Frankfurt

Mein Name ist Kevin Piepke, ich bin 31 Jahre alt und bin Concierge im Westin Grand Hotel Frankfurt. Nach meiner Ausbildung im Steigenberger Frankfurter Hof wurde ich direkt in die Position als Front Office Agent im gleichen Haus übernommen. Bereits als Page durfte ich in der Ausbildung zum ersten Mal einem Concierge live bei der Arbeit lauschen und ich war fasziniert, wie sie auf die Gäste eingingen und ein schier endloses wissen über die Stadt zu haben schienen bzw. sich mit Leichtigkeit Wissen aneigneten. Nach 8 Monaten an der Rezeption stand für mich die Entscheidung fest, dass ich auch Concierge werden möchte. Somit stand für mich der Wechsel in das Westin Grand Frankfurt als Junior Concierge nicht in Frage, denn Ich war fasziniert, wie die Kollegen in der Loge auf die Gäste eingingen und ein schier endloses wissen über die Stadt zu haben schienen. Nach fast zwei Jahren als Junior Concierge durfte ich mich dann über meine Beförderung zum Concierge freuen. Die Aufnahme in die Vereinigung der Clefs d’Or ist eine große Ehre für mich. Die Goldenen Schlüssel stehen in meinen Augen für die Einhaltung von Traditionen, die den Zusammenhalt stärken, was man wohl kaum in keiner anderen Berufsparte so ausgeprägt findet. Die Goldenen Schlüssel bedeuten für mich aber auch Innovation, da sie schon mit Networking anfingen bevor es Plattformen, wie z.B. Xing, LinkedIn etc. gab und stets versuchen sich weiter zu entwickeln.

Sektion Hessen / Luca Busetti - Steigenberger Frankfurter Hof

Mein Name ist Luca Busetti und ich bin 26 Jahre. Mein Beruflicher Werdegang ist seit Anfang an auf Concierge gepolt. Nach meiner Ausbildung im Steigenberger Frankfurter Hof wurde ich direkt in die Position als Junior Concierge übernommen. Seit dem 01. April diesen Jahres darf ich mich als Concierge behaupten. Und im Oktober wurde dann ein Traum von mir wahr: die Aufnahme in die Vereinigung “Die Goldenen Schlüssel Deutschland”.

Ich wollte den Beruf des Concierge seit der ersten Woche meiner Ausbildung ausüben, da ich in meiner ersten Abteilung direkt als Page eingesetzt war. Da lernte ich den Concierge Beruf zum ersten Mal wirklich hautnah kennen. Als ich dann die restlichen Abteilungen des Hotels durch laufen habe war schnell klar, für was ich mich entscheiden werde. Die Bindung und der Kontakt zu den Gästen ist eine ganz andere als in jedem anderen Bereich des Hotels. Die Goldenen Schlüssel bedeuten für mich, in einen Kreis sehr interessanter und professioneller Kollegen eintreten zu dürfen. Man bekommt weltweit Unterstützung in der gehobenen Hotellerie. Es erleichtert unseren Job ungemein, wenn man überall auf der Welt ‚Freunde‘ hat. Man bekommt Neuigkeiten mit, welche man so als normaler Bürger nicht mitbekommt. Ich freue mich auf eine sehr spannende und lehrreiche Zeit in den Kreisen von Kollegen, die zugleich auch Freunde sind.

Sektion Hessen / Latyr Faye - Sofitel Frankfurt Opera

Mein Name ist Latyr Faye und ich bin 42 Jahre jung. Geboren und aufgewachsen bin ich im Senegal, wo ich als Reiseleiter bei Senegal Tours und als Rezeptionist im Club Aldiana meine ersten Erfahrungen in der Hospitality Industry sammeln durfte. Im Jahre 2007 kam ich nach Deutschland und begann das Studium für Touristik und Verkehrswesen an der Fachhochschule Worms. Den Wiedereinstieg in die Berufswelt fand ich als Doorman im Nassauer Hof. Weiter ging es am Empfang im Sofitel Frankfurt, wo ich mich dann über die Beförderung zum Concierge freuen durfte. Der Beruf Concierge hat mich sofort fasziniert. Man lernt immer etwas Neues. Ich habe mich in der Conciergerie gefunden, für mich ist Concierge nicht nur ein Beruf, sondern eine Berufung. Die Goldenen Schlüssel haben eine große Bedeutung für einen Concierge und ich freue mich sehr als Mitglied dabei sein zu dürfen. Zu meinem Fachgebiet gehören der Rheingau zudem bin ich sprachgewandt und kenne gut den höflichen Distanzbereich zu einem Gast. Mein Ziel ist es, meinen Service immer weiter zu verbessern, ein reger Erfahrungsaustausch sowie der Aufbau eines sozialen Netzwerkes.