Gründng im Jahr 1952
Ausgabe Verinszeitung 1972
David Langartner - Präsident 1994-2004
Hans J. Benkwitz - Schatzmeister seit 1998
Raffaeöe Sorrentino - Präsident 2004 - 2010
Le Concierge 2005
Unser neues Logo 2009
Christian Netzle - Präsident 2010 - 2013
Thomas Munko - Präsident seit 2013
Hans Muderlak

Unsere Geschichte

 

Gegründet wurde unsere Dach-Organisation im Herbst 1929 von Pierre Quentin, dem damaligen Head Concierge des Hotels Ambassador in Paris. Gemeinsam mit etwa zehn Kollegen fasste er damals den Entschluss, sich zusammenzutun und dadurch Wissen und Kontakte sinnvoll zu bündeln. Was in Frankreich, und später auch in Schweden und in den Niederlanden, begann, entwickelte sich im April 1952 und unter der Schirmherrschaft von Ferdinand Gillet (Chef Concierge im Hôtel Scribe in Paris) zur „L'Union Européenne des Portiers des Grands Hotels (UEPGH)“. Insgesamt neun Gründungsländer zählte die Organisation zu diesem Zeitpunkt. 1970 waren es dann bereits 16 Länder, die dem Verein angehörten. Darüber hinaus wurden in der Zwischenzeit auch die Goldenen Schlüssel als Symbol für die Organisation anerkannt. Beim 20. Internationalen Kongress im Jahr 1972 wurde die Vereinigung dann von einer rein europäischen in eine internationale Organisation umgewandelt und damit auch für Mitgliedsländer wie Kanada, Singapur, Brasilien und viele weitere geöffnet. Beim 42. Internationalen Kongress im Januar 1995 wurde die Organisation dann ganz offiziell in die „Union Internationale des Clefs d'Or“ und später in die „Union Internationale des Concierges d'Hotels Les Clefs d’or“, umbenannt. Im November 1952 wurde der deutsche Mitgliedsverband unter dem Namen „Die Goldenen Schlüssel e.V.“ gegründet. Heute zählt unsere weltweite Organisation fast 4.500 Mitglieder, die aus mehr als 45 Nationen kommen.


Unsere Vereinschronik

1952
Gründung der Vereinigung

01.+ 02. November 1952 im RITTER’S PARKHOTEL BAD HOMBURG


PRÄSIDENT: Theodor GOEDDE

1953
Generalversammlung der G.S.D. (Goldene Schlüssel Deutschland) in Verbindung mit dem Internationalen Kongress in SAN REMO 12.- 24. Dezember

1954
Generalversammlung der G.S.D. 04.+ 05. Dezember in KARLSRUHE

Theodor GOEDDE beim Internationalen Kongress 24.- 27. November in PARIS zum 1. Vizepräsidenten der U.E.P.G.H. gewählt.

1956
Einführung der WITWEN-VERSORGUNG.

1957
Generalversammlung der G.S.D. 01.- 03. November in NÜRNBERG Theodor GOEDDE zum Präsidenten wieder gewählt. Einführung von Sektionen und Sektionsleitern. Diese sind BEIRAT des Präsidiums.

1958
Internationales Treffen in Berlin

1959
Generalversammlung der G.S.D. 13.+ 14. November in WIESBADEN

1962
Generalversammlung der G.S.D. 22.- 25. November in STUTTGART. Gleichzeitig 10-jähriges Jubiläum der G.S.D.

1967
Generalversammlung der G.S.D. 06.- 08. Januar in HANNOVER

1968
Wahl von Theodor GOEDDE zum Internationalen Präsidenten der U.E.P.G.H. im Februar in BRÜSSEL

1969
Tod von Theodor GOEDDE 29. September

Internationaler Kongress Deutschland auf später verschoben. Hermann SCHNEIDER Interimspräsident der G.S.D.

1970
im Juli Umwandlung der U.E.P.G.H. in U.I.P.G.H. Oskar WIRTH Nachfolger von Th. GOEDDE als Internationaler Präsident

Generalversammlung der G.S.D. 06.-08. November in HAMBURG, unter Leitung von Interimspräsident H. SCHNEIDER

1972
Generalversammlung der G.S.D. 24.- 27. März in BERLIN. Walter FREYTAG zum neuen Nationalen Präsidenten gewählt.

Herausgabe einer eigenen Zeitung über SCHWARZER VERLAG beschlossen. 1. Ausgabe November 1972.

1973
Internationaler Kongress U.I.P.G.H. 15.- 20. November in München. Generalversammlung D.G.S. darin eingebettet. 12. 02. Gründung Sektion RHEIN-MAIN Sektionsleiter: Horst KÖHLER

1975
April: Präsidiums / Sektionsleitertreffen in MÜNCHEN

Generalversammlung der G.S.D. 06.- 09. November in FRANKFURT

Neuwahl Präsidium: Präsident: Walter FREYTAG Vize-Präsident: Horst KÖHLER Ehren-Präsident: Arthur BAUMANN.

1976
Vereinbarung über Kooperation der beiden Berufsvereinigungen G.S.D. / A.I.C.R. Deutschland - Präsidiums / Sektionsleitertreffen in WIESBADEN im April

1977
Präsidiums / Sektionsleiter Tagung in KOPENHAGEN im Mai bei Internat. Kongress der U.I.P.G.H. November: 25jähriges Jubiläum der G.S.D. Einführung der EHRENNADEL für 25-jährige Mitgliedschaft.

1978
Generalversammlung der G.S.D. in BADEN-BADEN 09.-12. Febr. November

Besuch der Clefs d’Or Spanien in München nach dem Internationalen Kongress von Wien.

1979
Januar Vizepräsident Horst Köhler erstellt Berufsausbildungsplan für Portierloge, der von der Industrie- und Handelskammer übernommen wird.

Januar Besuch der italienischen Kollegen VERONA in MÜNCHEN. Zusammenarbeit zwischen G.S.D. und V.D.R. beschlossen.

1980
Generalversammlung der G.S.D. in DÜSSELDORF  03. -06. Januar, 24.+25.05. Gründung Sektion Nordbayern

1982
Generalversammlung der G.S.D. in NÜNRNBERG 06. -10. Januar Gleichzeitig 30 jähriges Jubiläum der G.S.D Präsidiumswahl - Präsident: Walter FREYTAG Vize-Präsident: Horst KÖHLER Schatzmeister: Anselm MAGEL

1983
Sektionsleiter-Arbeitssitzung D.G.S. 05. -07. März Brenners Parkhotel BADEN-BADEN


Besuch G.S.D. in Genf und Interlaken auf Einladung von Präsident Richard A. LENDL Hotel DU RHÔNE 06. -10. Oktober

1984
09. - 11. März ATLANTIC-HOTEL HAMBURG feiert 50-jähriges Berufsjubiläum seines Chefportiers Oskar SCHWESER, zusammen mit seinen Kollegen G.S.D.

1985
Internationaler Kongress U.I.P.G.H. in MÜNCHEN 05. -11. Januar

Walter FREYTAG wird zum 3. Vize-Präsidenten U.I.P.G.H. ernannt.

10. Januar Generalversammlung der G.S.D. beim Kongress UIPGH München im Hotel CONTINENTAL.


28. 03. - 01.04. INTERNATIONAL CONCIERGE MEETING und Seminar mit G.S.D. in BUDAPEST. Einrichtung eines Workshop bei internationalen Kongressen unter MOTTO: Les clefs d’Or dans la hotelliere du Mondeú erstmals 05. bis 10. November.

33. Kongress UIPGH Sorrento. 05. - 07.12.

1. Seminar des I.C.I. International Concierge Institute Deutschland im Hotel FRANKFURT INTERCONTINENTAL Organisation: Horst KÖHLER, Vize-Präsident.

1986
17.- 21. Juli Generalversammlung der G.S.D. in HAMBURG Vize-Präsident H. Köhler legt sein Amt aus gesundheitlichen Gründen nieder.

Präsidiumswahl - Präsident: Walter FREYTAG Vizepräsident: Gerhard BEYER Schatzmeister: Anselm MAGEL Schriftführung: Thilde LEITER


20. November: Walter FREYTAG wird zum 2. Vize-Präsidenten U.I.PG. beim Internationalen Kongress in ISAREL ernannt.

1987
Sonder-Seminar I.C.I. Chefportiers in BADEN-BADEN - Menschenführung

1988
2. Seminar I.C.I. in MÜNCHEN 17.- 20. Februar Hotel Bayr. Hof, Organisation: Walter FREYTAG, Präsident.

28. März: Neu gewählter Sektionsvorstand Rhein-Main, Sektionsleiter: Walter SCHARF stellvertretender Sektionsleiter: Hermann MAYR

11.- 14. August: Generalversammlung der G.S.D. BRENNERS PARK HOTEL in BADEN-BADEN.

1990
 3. I.C.I. Seminar in HAMBURG Hotel VIER JAHRESZEITEN 21. -23. Januar Organisation: Vizepräsident Gerhard BEYER


16.- 19. August: Generalversammlung der G.S.D. in BERLIN, Hotel SCHWEIZER HOF. Sektionsleiter Ralf RÄTHER - Einstimmige Wiederwahl des amtierenden Präsidiums. Besprechung, Kontaktaufnahme mit Kollegen aus Ostdeutschland.

1991
Kongress U.I.P.G.H. in GÖTEBORG 04.- 10. Januar Walter FREYTAG wird zum Internationalen Präsidenten UIPGH gewählt.

1992
40-Janre Clefs d’or. Großer Empfang im Königssaal des Hotel BAYERISCHER HOF, MÜNCHEN

4. I.C.I. Seminar 21.- 23. Februar in BERLIN unter Leitung von Vize-Präsident Gerhard BEYER

21.- 24.07.: Generalversammlung der GOLDENEN SCHLÜSSEL DEUTSCHLAND in STUTTGART Sektionsleiter H.D. SCHEFOLD, Hotel FONTANA September: Neu gewählter Vorstand der Sektion Nürnberg, Herr Ralph HOFFMANN Sektionsleiter

1993
Sektionsleiter-Arbeitssitzung in Nürnberg vom 19.- 21. März im Hotel ATRIUM

Beim 41. Internationalen Kongress in Singapur vom 10.- 14. Dezember wird der nach 2 Jahren amtierende Internationale Präsident turnusgemäß abgewählt und in den Rat der Weisen berufen.

1994
5. I.C.I. Seminar 14. -16.01. in DRESDEN DRESDEN HILTON-HOTEL: Leitung Vizepräsident G. BEYER

21.- 23.07. Generalversammlung der Goldenen Schlüssel Deutschland in MÜNCHEN Neuwahl des Präsidiums Samstag 23. 07. Hotel Vier Jahreszeiten Kempinski, MÜNCHEN Neuwahl Präsidium: Präsident: David LANGARTNER Vize-Präsident: Raffaele SORRENTINO Ehren-Präsident: Walter FREYTAG

1995
23.- 27. 04. Menue & Logis Frankfurt Leitung: Walter SCHARF

20.+ 21. 10. Sektionsleitersitzung Brenners Parkhotel BADEN-BADEN 01.12. Nürnberg: Vorstand Ralf Hoffmann verändert sich. Sektion Nordbayern ohne Sektionsleiter

1996
29.03. Gründung Sektion SACHSEN in DRESDEN Sektionsleiter: Dietmar LEIBNITZ, Dresden HILTON Hotel.

18. -21. 07: Tagung in WIESBADEN Hotel NASSAUER HOF

20.07. Generalversammlung Wahl eines neuen Vizepräsidenten Dietmar LEIBNITZ, Dresden Hilton Hotel, Sekt. Ltr. Dresden

1997
24.05.: Sektionsleiter-Sitzung Hotel Breidenbacher Hof, DÜSSELDORF

1998
21.- 22. Februar: 7. I.C.I.-Seminar im Hotel ADLON, BERLIN Leitung: Herr Jacques Laub (Schweiz)


09. bis 13.07. Nationale Tagung in KÖLN, Hotel 3 Kronen (Kollege Rapp) Generalversammlung 11.07. im Maritim-Hotel KÖLN Sektionsleiter Wolfgang WENDSCHE, Steigenberger Parkhotel Düsseldorf Neuwahl Präsidium für 4 Jahre - Präsident: David LANGARTNER Vize-Präsident: Dietmar LEIBNITZ Schatzmeister: H.J. BENKWITZ Schriftführung: Thilde LEITER
September: Herausgabe FLYER CONCIERGE Ihr Ansprechpartner im Hotel

1999
Januar: Neu gewählter Vorstand der Sektion BADEN: Josef VOLMER, Brenner’s Parkhotel, Baden-Baden - Mitte April: Geschäftsstelle München wird mit Computer und Fax ausgestattet.

2000
Mai: Neu gewählter Vorstand Sektion BERLIN: Gerd BUSKIES, Chefportier, Hotel Hilton , Berlin

27.07. - 30.07.: Tagung in Dresden, Kempinski Taschenbergpalais 29.07.: Generalversammlung Hotel Westin, Bellevue Wahl eines neuen Vizepräsidenten: Karoly FARKAS, Hotel Hilton, Dresden

Juli: Verabschiedung Frau Thilde LEITER als Schriftführerin

2001
29.03.: 5. Jahrestag Sektion Sachsen neuer Sektionsleiter Karoly Farkas


28.04: Präsidiumssitzung, PFLAUMS POSTHOTEL, 91257 Pegnitz
 
2002
März: Besuch Präsident und Schatzmeister zum Kongress in Innsbruck/Österreich
April: 50-jähriges Bestehen der Goldenen Schlüssel


11.07. – 14.07.02  26. Nationaler Kongress – Generalversammlung in Berlin Neuwahl des Präsidiums für 4 Jahre Präsident: David LANGARTNER Vize-Präsident: Karloy FARKAS Schatzmeister: Hans J. BENKWITZ Revisor: Walter SCHARF

2003 10.01. – 15.01.03 50. Internationaler Kongress in Biarritz Mai: Neu gewählter Vorstand Sektion Köln-Düsseldorf: Thomas MADAUS, Dom Hotel Köln08.03.03 Sektionsleitersitzung im Brenners Parkhotel & SPA in Baden-Baden

Neu gewählter Vorstand Sektion SACHSEN-Thueringen: Frank BIEDERMANN, Kempinski Taschenbergpalais, Dresden

2004
Mai: Neu gewählte Vorstände der Sektionen München: Christian NETZLE, Hotel Königshof Berlin: Joachim LENK, Hotel Adlon Frankfurt: Franco, BUSETTI, Hotel Continental


27. Nationaler Kongress in Hamburg im Juli mit Neuwahl für 2 Jahre des Präsidenten: Raffaele SORRENTINO, Hotel Bayerischer Hof München Vizepräsidentin: Iris PINNEN, Hotel Atlantic Hamburg
 
2005

Bei der 27. Nationalen Tagung in Hamburg wurde ein Schulungsfond eingerichtet. Die erste Schulung fand im Jahr 2005 statt. Über 30 junge Kollegen nahmen an unserer Nachwuchsschulung in Berlin teil.

Neugestaltung der Vereinszeitschrift „Le Concierge“ Auflage 400 Exemplare – Erscheinungstermin alle vier Monate – Redaktion Ralf Schütz - Layout WSW International  - Druck Druckerei Butt
 
2006
Die nationale Homepage wird aufgewertet – es finden zwei Webmastertreffen statt.
53. Internationaler Kongress in Washington, D.C. USA
Neuer Sektionsleiter Baden Württemberg: Lars van Meerwijk, Baden Baden
28. Nationale Tagung in München vom 03.- 06. August. Neuer Vizepräsident: Christian Netzle, neuer Revisor: Joachim Lenk, Walter Scharf scheidet als Revisor nach 29 Jahren aus und wird zum Ehrenmitglied ernannt. Weitere Ehrenmitglieder: Herr Dosot (Global Refund), Herr Gassenschmidt (Baden Baden) sowie Anselm Magl (langjähriger Schatzmeister). Der nächste Nationale Kongress wird voraussichtlich in Baden Baden im Jahr 2008 stattfinden.
Chef – Concierges aus den führenden Häusern in Deutschland in Köln
 
2007
54. Internationaler Kongress in Wien vom 18. bis 23. März

Sektionsleitertagung in Neu Isenburg
 
2008
55. Internationaler Kongress in Kopenhagen
29. Nationale Tagung in Baden Baden
 
2009
56. Internationaler Kongress in Hangzhou, China

2. Nachwuchsschulung in Bad Schandau, Sachsen

Sektionsleitertagung im Hotel Nassauer Hof, Wiesbaden
 
2010
57. Internationaler Kongress in Lissabon, Protugal
30. Nationale Tagung in Frankfurt am Main

Neu gewählter Vorstand:

Präsident: Christian Netzle, München

Vize Präsident: Thomas Munko, Berlin

Schatzmeister: Hans J. Benkwitz, München

Revisor: Joachim Lenk, Berlin
 
2011
58. Internationaler Kongress in Toronto, Kanada

3. Nachwuchsschulung in Bad Schandau, Sachsen zusammen mit Sektionsleitertagung
 
2012
59. Internationaler Kongress in London
31. Nationale Tagung in Köln
60 Jahre Goldene Schlüssel Deutschland - Galaabend mit Weihnachtsfeier in München

Neu gewählter Vorstand Sektion SACHSEN-THÜRINGEN: Steffen WOLF, Hilton Hotel, Dresden
 
2013
60. Internationaler Kongress in Neuseeland
Rücktritt Christain Netzle als Präsident, da nun passives Mitgleid
Kommissarisch übernimmt sein stellvertreter Thomas Munko vorübergehend das Amt ein.
Sektionsleitertagung in Bad Saarow, Brandenburg
neue Mitglieder des Beirates: Sandra Boesemüller, Sascha Domm zuständig für Social Media/
Sebastian Schoenfisch - Webmaster national
neuer Sektionsleiter Hamburg: Simon Bertram

Umbenennung der Concierge Academy in Hans-Muderlak-Concierge-Akademie
 
2014
61. Internationaler Kongress in Kuala Lumpur, Malaysia
Der Kongress im Jahr 2017 wird an Berlin vergeben.
32. Nationale Tagung in Dresden im August
Neu gewähltes Präsidium:
Thomas Munko, Präsident
Florian Weidenbach, Vizepräsident

Hans J. Benkwitz, Schatzmeister

Joachim Lenk, Revisor

neues Beiratsmitglied:
Christoph Hundehege, Berlin - Partnership Ambassdor
 
 
2015
62. Internationaler Kongress in Mendoza, Argentinien
Unsere neu gestaltete Homepage geht im Juni online.
Sektionsleitersitzung im Schwarzwald im Hotel BAREISS im November

2016

Nationale Tagung in Hamburg

2017

64. Internationaler Kongress in Berlin